Schöne & seltene Bücher

Ludwig Heinrich Nicolai [d. i. Nicolay] : Reinhold und Angelika / eine Rittergeschichte. - 1. Bd. (apart). - Berlin/Stettin, Nicolai, 1781

Ludwig Heinrich Nicolai [d. i. Nicolay] :

Reinhold und Angelika / eine Rittergeschichte.

Erster Band / 1.-4. Gesang (apart).

Berlin u. Stettin, Nicolai, 1781.

Klein-Oktav : 16,5 × 10 cm
Kollation : Frontispiz (Kupferstich/J.W. Meil), 276 S., [1] Bl. (Druckfehler).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Halblederband der Zeit mit Rückengoldprägung (Vorsätze Marmorpapier). Einband rundum deutlich berieben und angestaubt, unteres Häubchen mit kleinem Einriss (siehe Abb.). Frontispiz sowie Titel leicht gebräunt und etwas fingerfleckig, das ungewöhnlich feste Papier ansonsten mal mehr mal weniger stockfleckig.

Insgesamt durchaus recht passables Exemplar.

Ludwig Heinrich von Nicolay (1737 Straßburg – 1820 Wyborg), Lyriker und Präsident der russischen Akademie in Sankt Petersburg.

35 EUR





Gustav Adolf Gräbner (Bearb.) : Robinson Crusoe. - Prachtausgabe. - Leipzig, 1883

Gustav Adolf Gräbner (Bearb.) : Robinson Crusoe.

15. Auflage.

Prachtausgabe.

Leipzig, Gräbner, 1883.

Oktav : 19 × 13 cm.
Kollation : XI, 404 S., 4 Chromolithographien, 12 Tafeln s/w und zahlr. Abb.

Es fehlen die 2 Kärtchen der Insel und der Burg (Seite für Seite auf Erhaltung geprüft).

Illustr. Orig.- Halbleinenband. Einband rundum angestaubt, altfleckig und deutlich berieben, Rücken an den Häubchen gering beschädigt (siehe Abb.). Vordere wie hintere Vorsätze aus neuerer Zeit. Papier innen durchgehend stock- und fingerfleckig, Mehrere Seiten mit Randläsuren, zum Teil auch hinterlegt (siehe Abb.).

55 EUR





Das moderne Landhaus und seine innere Ausstattung. - München, Bruckmann, 1904

Das moderne Landhaus und seine innere Ausstattung.

220 Abbildungen moderner Landhäuser aus Deutschland, Österreich, England und Finnland
mit Grundrissen und Innenräumen.

Mit einleitendem Text v. Hermann Muthesius.

München, Bruckmann, 1904.

Quart : 29 × 21 cm.
Kollation : [4] Bl., 152 Seiten, überwiegend Abb. s/w.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter Halbleinenband mit aufkaschiertem Titel, Einband rundum berieben, bestoßen und altfleckig. Buchblock innen an den Gelenken aufgeplatzt (wird lediglich noch von der Gaze gehalten) – dennoch bei entsprechend sorgfältiger Handhabung stabil. Die teils korrodierte Klammerheftung an mehreren Stellen sichtbar, viele Seiten mit Druck- bzw. Korrosionsspuren von Büroklammern sowie kurzen Randnotizen (Bleistift).

Insgesamt immer noch passables Exemplar.

Beiliegend ein von alter Hand gezeichneter Plan sowie einige Zeitungsausschnitte.

Adam Gottlieb Hermann Muthesius (1861 Großneuhausen – 1927 Berlin), deutscher Architekt und preußischer Baubeamter, wirkte als Autor, Geheimrat im Preußischen Handelsministerium, einflussreicher Theoretiker der „modernen“ Architektur und des Produktdesigns, Kritiker des Jugendstils und Mitbegründer des Deutschen Werkbunds. (Wikip)

55 EUR





"Sparsi" Spargenossenschaft Singen (Hohentwiel) : 50 Bilder, Pläne u. Beschreibungen von Eigenheimen

Sparsi Spargenossenschaft e. GmbH Singen (Hohentwiel) :

50 Bilder, Pläne und Beschreibungen von Eigenheimen und deren Finanzierung.

Singen a.H., Macklot, ohne Jahr [1935 – 1948].

Quart : 29,5 × 21 cm.
Kollation : 684 S., überwiegend Abb. in s/w. (komplett).

Illustrierte Orig.- Broschur. Umschlag angestaubt und gering altfleckig, mittig mit schwacher vertikaler Knickspur (auf den ersten Seiten auch innen merklich). Erstes sowie letztes Blatt bindungsbedingt an der Klammerheftung eingerissen – Bindung jedoch fest/stabil (siehe Abb.). Papier innen ganz vereinzelt gering stockfleckig bzw. mit kurzen Bleistiftnotizen von alter Hand.

Insgesamt recht ordentliches Exemplar.

38 EUR





Wolfgang Vogl / Architekt B.D.A. (*1885) : Vom Wohnen im Holzhaus / Das Holzwohnhaus. - München, Das Holzhaus GmbH, 1930

Wolfgang Vogl / Architekt B.D.A. [*1885] : Vom Wohnen im Holzhaus / Das Holzwohnhaus

Mit Bildern und Plänen

München, Das Holzhaus GmbH, 1930.

Quart : 32 × 24 cm.
Kollation : 16 Blatt (ohne Paginierung), überwiegend Abb. s/w. (komplett).

Schlichte, mit Kordel geb. Broschur. Umschlag angestaubt, berieben und altfleckig, mit kleinen Läsuren bzw. Knickspuren an den Rändern. Die ersten Seiten ebenso mit Randläsuren, Papier innen ansonsten lediglich gering fingerfleckig.

Insgesamt recht passables Studienexemplar.

55 EUR





Friedrich Beck : Spruch- und Rätselbüchlein. - Augsburg, Huttler, 1883

Friedrich Beck : Spruch- und Räthselbüchlein.

Augsburg, Huttler, 1883.

Oktav : 19,5 × 13,5 cm.
Kollation : [2] Bl., 120 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Halbleinenbändchen der Zeit. Einband rundum angestaubt und berieben, Rücken lichtbleich. Vorsatz mit alten Bibliothekssignaturen. Titel zweifach gestempelt, davon ein Stempel mit Abklatsch auf die gegenüberliegende Seite. Innen mal mehr mal weniger stark stock- bzw. fingerfleckig – ansonsten ordentlich.

Insgesamt durchaus ansprechendes Exemplar.

Beinhaltet u.a.: Spruchreime, Tischsprüche, Vierzeiler, Xenien, 100 Rätsel inkl. Auflösungen.

48 EUR





Ignaz Johann Hibler : Geschichte des oberen Loisachtales und der Grafschaft Werdenfels. - Garmisch, 1808

Ignaz Johann Hibler : Geschichte des oberen Loisachtales und der Grafschaft Werdenfels.

Garmisch, Selbstverlag, ohne Jahr [1808].

Groß-Oktav : 24 × 16,5 cm.
Kollation : IV, 224 S., mit 1 Karte (Frontispiz) und einigen Abb. s/w.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Privater Halbleinenband, Einband an den Kanten etwas berieben. Bindung fest stabil. Papier innen qualitätsbedingt an den Rändern gebräunt – ansonsten sehr sauber/ordentlich.

Beinhaltet u.a. Beiträge zu: Frühgeschichte, Ritterzeit, Besitzverhältnissen, Schicksale der Schaumburg, Werdenfelser Hexenprozeß

29 EUR





Paul Smets (Hg.) : Die Dresdener Handschrift / Orgeldispositionen (a.d. 18.Jh.). - Kassel, Bärenreiter, 1931

Paul Smets (Hg.) :

Orgeldispositionen : eine Handschrift aus dem XVIII. Jahrhundert, im Besitz der Sächsischen Landesbibliothek, Dresden

Mit Beiträgen von Chr. Mahrenholz und E. Flade, nebst orgelgeschichtlichen Mitteilungen.

Kassel, Bärenreiter, 1931.

Quart : 28,5 × 22 cm.
Kollation : XII (beginnend bei IV), 141 Bl. (davon 2 Abb. v. Originalseiten)

Text in sich komplett – Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichte Broschur, Umschlag angestaubt, berieben und altfleckig, Rücken oben wie unten angeplatzt. Besitzerstempel auf Vortitel und Titel. Der Buchblock aufgrund der bindetechnisch unvorteilhaften Klammerheftung vorne und hinten angerissen (dennoch alle Blätter fest). Papier innen durchgehend gering stockfleckig, hie und da einige wenige Bleistiftanstreichungen.

Insgesamt recht passables Studienexemplar.

Abweichende Titelaufnahme: Die Dresdner Handschrift

65 EUR





Jean Baptiste Adolphe Charras : Geschichte des Krieges von 1813 in Deutschland. - Brockhaus, 1867

Jean Baptiste Adolphe Charras : Geschichte des Krieges von 1813 in Deutschland.

Originaltitel : Histoire de la guerre de 1813 en Allemagne.

Leipzig, Brockhaus, 1867.

Oktav : 20 × 13 cm.
Kollation : XX, 436 S., 2 Faltkarten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Halbleinenband der Zeit, rundum angestaubt, berieben bzw. bestoßen – Bindung fest/stabil. Leimdurchschlag an vorderen wie hinteren Vorsätzen. Papier innen qualitätsbedingt leicht gebräunt – ansonsten in sauberer und ordentlicher Erhaltung. Auch die beiden Karten sehr ordentlich (ohne Einrisse etc.).

Oberstleutnant Jean-Baptiste-Adolphe Charras (1810-1865)

75 EUR





J. H. von Pflaumern (1585-1671 / Überlingen) : Apophtegmata Sapientis Acroniani [...] - Streitschrift vs. C. Mantz, 1655

Johann Heinrich von Pflaumern (1585-1671) :

Apophtegmata Sapientis Acroniani De Insipiente Philosopho Istrico. Idem Philosophus Retortus.

Das ist Anzeig der Ursachen/ Warumb Herr D. Johann Heinrich von Pflaumern mit dem Hochweysen Ertz-Philosopho an der Thonaw/ D. Caspar Mantzen (allweilen Er die Ihme Rechtmässig angeworffene Retorsion und Mentiten im Busen trägt) weiter nichts zu schaffen haben wolle noch solle. / Darmit Werden zumal alle bißher außgeflogne Mantzische Scartecken über einen hauffen abgefertiget: Und dann auch per Discursum Der jüngst in Zinß: und Schuldwesen ergangene Reichsschluß seinem rechten waaren und fundamental-Verstand nach etlicher massen erklärt.

Streitschrift vs. Caspar Mantz (Gundelfingen 1606-1677 Ingolstadt).

Ohne Ort und Drucker, 1655.

Klein-Quart : 19,5 × 16 cm.
Kollation : 39 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhalt geprüft.

Die Schrift wohl aus einem Sammelband ausgebunden, der stark knittrige u. am Rücken teils aufgerissene Umschlag aus jüngerer Zeit. Bleistiftnotizen und ein unregelmäßiges, aufgeklebtes Stück Papier innen auf dem vorderen Umschlag, ein Einschnitt (ca. 4 cm lang, siehe Abb.) auch im Außensteg der beiden ersten Blätter merklich. Heftung fest, Papier innen an den Ecken bestoßen bzw. knickspurig, durchgehende Druckspur mittig an der Kante des Außenstegs (siehe Abb.). Hie und da gering altfleckig.

Johann Heinrich von Pflaumern (1584-1671), Doktor beider Rechte, Anwalt, Kaiserlicher Rat und Bürgermeister der freien
Reichsstadt Überlingen am Bodensee.

95 EUR