Künstlergraphik (16.-20. Jahrhundert)

Militär/Uniformen : Herzogtum Braunschweig - Artillerie/Offizier/Gemeiner. - Altkol. Lithographie aus Eckert/Monten, 1838-1843

Militär/Uniformen :
„Herzogthum Braunschweig / Artillerie / Offizier / Gemeiner“

Altkolorierte Kreide-Lithographie.

Aus: Eckert/Monten: “Das deutsche Bundesheer in charakteristischen Gruppen”.
Würzburg, Eckert u. Weiß, 1838-1843.

Darstellung/Blatt: 34 × 24 cm

Das Blatt in den Randbereichen etwas fingerfleckig, knickspurig sowie mit kleinen Einrissen (hinterlegt) an der linken Kante. Am rechten Blattrand sehr knapp an der Darstellung beschnitten (siehe Abb.). Einige wenige Stockfleckchen in der Himmelspartie – die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Militaria

20 EUR





Der Strumpfstricker/Strumpfwirker. - Kupferstich, um 1780

„Der Strumpfstricker“

Kupferstich, um 1780.
Mit erklärendem Text in Deutsch, Latein, Französisch und Italienisch.

Darstellung (=Plattenrand) : 12 × 13,5 cm
Blattgröße : 21 × 18,5 cm

Blatt und Abzug in schöner Erhaltung.

Altes Handwerk, le Faiseur de bas, il Calzettajo





Der Beutler /Säckler. - Kupferstich, um 1780

„Der Beutler. (Säkler)“

Kupferstich, um 1780.
Mit erklärendem Text in Deutsch, Latein, Französisch und Italienisch.

Darstellung (=Plattenrand) : 11,5 × 14 cm
Blattgröße : 21 × 18,5 cm

Blatt und Abzug in schöner Erhaltung.

Altes Handwerk, Säckler, Täschner, Taschen, Handschuhe, le gantier ou les faiseur de bourfes et de poches, il lavoratore di borse





Ludwig Richter : Gesammeltes / 15 Bilder für's Haus. - Dresden, Richter, (1869)

Ludwig Richter : Gesammeltes / 15 Bilder für’s Haus.

In Holzschnitt von Professor H. Bürkner, K. Oertel und H. Günther.

Dresden, Heinrich Richter, ohne Jahr [1869].

Groß-Quart : 37 × 28,5 cm.
1 Titelblatt, 15 Tafeln (komplett).

Illustrierte Orig.- Halbleinenmappe, rundum stark berieben, angestaubt, stockfleckig sowie lichtschattig. Titelblatt und alle Tafeln mal mehr mal weniger stockfleckig, zum Teil auch lichtrandig (siehe Abb.).

35 EUR





[Anonymus] : Heidelberg/Schloss. - Kol. Radierung

[Anonymus] : Heidelberg/Schloss.

Kol. Radierung, 1. Hälfte 20. Jh.
unterhalb der Radierung mit Bleistift ortsbezeichnet und signiert (R. Pallmann o.ä.)

Darstellung (Plattenrand) : 8,5 × 12,5 cm.
Blatt : 13 × 17,5 cm.

Das kleine Blatt deutlich gebräunt, zuäußerst an den Kanten lichtbleich. Feine Druckspur oben links im Blattrand – die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.
Rückseitig kleiner runder Stempel (siehe Abb.).

Heidelberger Schloss

15 EUR





Kunigunde von Österreich (1465-1520). - Kupferstich aus Matthaeus Rader SJ / Bavaria Sancta, 1624

Herzogin Kunigunde : RELIGIOSISS. VIDVA KUNEGUNDIS AUSTRIA BOIOR.P.

Kupferstich, Raphael Sadeler d. Jüngere, 1624.
Aus: Matthaeus Rader SJ. / Bavaria Sancta.

Unten mittig in der Platte bezeichnet : „R. Sad. Iunior fecit“.

Darstellung (=Plattenrand) : 22 × 15,5 cm.
Blatt : 31 × 20,5 cm.

Kräftiger, klarer Abzug.
Die breiten Blattränder stärker stockfleckig, Bräunungen auch im Bereich der Darstellung (siehe Abb.).
Rückseitig daumenkuppengroßer, dunkler Fleck am linken Blattrand (nicht nach vorne durchzeichnend, siehe Abb.).

Kunigunde von Österreich (1465 Wiener Neustadt – 1520 München), Frau des bayerischen Herzogs Albrecht IV. und Schwester von Kaiser Maximilian I.

25 EUR





Agnes von Wittelsbach (München). - Kupferstich aus Matthaeus Rader SJ / Bavaria Sancta, 1624

Selige Agnes : “B. HAGNE LUDOVICI IV. IMPERATORIS B.F.”

Kupferstich, Raphael Sadeler d. Jüngere, 1624.
Aus: Matthaeus Rader SJ. / Bavaria Sancta.

Unten links in der Platte bezeichnet : „R. S. Iunior fecit“.

Darstellung (=Plattenrand) : 22 × 15,5 cm.
Blatt : 31 × 21 cm.

Gratig klarer Abzug.
Feiner Altersschmelz, keine Restaurierungen etc.

Die breiten Blattränder zuäußerst an den Kanten stockfleckig bzw. schwach wasserrandig (weit außerhalb der Darstellung, siehe Abb.). Kleines Wurmlöchlein unten links neben dem Text, erbsgroßes graues Fleckchen oben rechts im Schriftzug.

Tag : 11. November

Agnes von Wittelsbach, auch Agnes von Bayern (1335 oder 1345 – 1352 München), Tochter Kaiser Ludwigs des Bayern und Klarissin im Kloster Sankt Jakob am Anger in München.

25 EUR





Regensburg (Gesamtansicht) : Stahlstich von Poppel / Gerhardt, um 1875

Regensburg vom Calvarienberg.

Stahlstich von Johann Poppel nach E. Gerhardt, um 1875.

Aus : „Das Königreich Bayern. Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten“.
Hrsg. von Hermann von Schmid.

Darstellung : 10,8 × 16,7 cm
Blatt : 21,5 × 29,5 cm

Das Blatt in den breiten Rändern gering alt- bzw. stockfleckig – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

25 EUR





Walhalla. - Stahlstich von Johann Poppel, um 1875

Walhalla (Donaustauf)

Stahlstich gez. und gest. von Johann Poppel, um 1875.

Aus : „Das Königreich Bayern. Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten“.
Hrsg. von Hermann von Schmid.

Darstellung : 10 × 16 cm
Blatt : 21 × 29,5 cm

Das Blatt in den breiten Rändern etwas stockfleckig – die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Regensburg, Leo von Klenze

25 EUR





Immenhausen (Hessen). - Kupferstich/Matthaeus Merian, um 1650

Immenhausen (Hessen).

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650.

Aus: Topographia Hassiae.

Darstellung/Blatt : 8,6 × 18,3 cm.

Das Blatt rundum knapp bis an den Darstellungsrand beschnitten, zum Teil mit kleinen Randläsuren. Rückseitig schwache Bräunungen (Leimdurchschlag) in allen vier Ecken – bildseits kaum merklich.

Orte der näheren Umgebung: Gutsbezirk Reinhardswald, Fuldatal, Espenau, Grebenstein (Landkreis Kassel), Mariendorf, Holzhausen

28 EUR