Künstlergraphik (16.-20. Jahrhundert)

Anonymus: Im Garten/Biergarten (Karikarur / Illustrationsvorlage für "Fliegende Blätter" etc.). - Federzeichnung, um 1900

Anonymus :
Zwei bürgerliche Paare bei Bier und Kaffee im Garten/Biergarten

Federzeichnung,
weder signiert noch datiert.

Darstellung : ca. 14 × 19 cm.
Blatt : 24 × 32 cm.

Das Blatt etwas angestaubt, lichtschattig und altfleckig -
die Darstellung selbst davon nur gering betroffen (siehe Abb.).

Offensichtlich Vorzeichnung für eine Illustration (wohl für „Fliegende Blätter“ etc.).

An Ober- wie Unterrand mit Bleistift bezeichnet “Carl Stauber”.
Ob diese Zuschreibung auf den Illustrator Carl Stauber (1815 Amberg – München 1902) zutrifft, kann ich nicht entscheiden.

Humoristische Karikatur. Simplicissimus.

20 EUR





GRAPHISCHE NEUHEITEN / Folge II : Kleine Allegorien (Art déco) - Einzelblatt. - Wolfrum & Co, 1907

GRAPHISCHE NEUHEITEN /Folge II

Blatt 14 : Kleine Allegorien.

Farblithographie oder Farbzinkographie, 1907.

Einzelblatt aus :
GRAPHISCHE NEUHEITEN : Folge II (von 2)
Karten, Vignetten, Umrahmungen, Buchschmuck, Etiketten, Monogramme, Initialen, Zierleisten, Kalender, Plakate.
Originalentwürfe in Farben- und Lichtdruck.

Wien/Leipzig, Friedrich Wolfrum & Co, 1907.

Blattgröße : 44 × 33 cm (vollrandig erhalten).

Die unbedruckten Blattkanten zuäußerst deutlich lichtschattig und stockfleckig, mit wenigen schwachen Stoßspuren.
Zwei stecknadelkopfkleine Stockfleckchen oben an der Vignette mit dem Storch (siehe Abb.) – die einzelnen Darstellungen ansonsten in schöner Erhaltung.

Schmuckblatt, Secessionsstil

35 EUR





GRAPHISCHE NEUHEITEN / Folge II : Kalender-Entwurf (Pierrot/Pedrolino) - Einzelblatt. - Wolfrum & Co, 1907

GRAPHISCHE NEUHEITEN /Folge II

Blatt 45 : Entwurf zu einem Kalender.

Farblithographie oder Farbzinkographie, 1907.

Einzelblatt aus :
GRAPHISCHE NEUHEITEN : Folge II (von 2)
Karten, Vignetten, Umrahmungen, Buchschmuck, Etiketten, Monogramme, Initialen, Zierleisten, Kalender, Plakate.
Originalentwürfe in Farben- und Lichtdruck.

Wien/Leipzig, Friedrich Wolfrum & Co, 1907.

Blattgröße : 44 × 33 cm (vollrandig erhalten).

Die unbedruckten Blattkanten zuäußerst etwas lichtschattig, altfleckig sowie gering knickspurig.
Die Darstellung selbst mit wenigen schwachen Abriebspuren (siehe Abb.) – ansonsten in schöner Erhaltung.

Schmuckblatt, Jugendstil, Secessionsstil

35 EUR





Joan Miró (1893-1983) : Originallithographie VIII aus Miro-Lithographe II - Paris, Maeght, 1975

Joan Miró (1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca) :

Originallithographie VIII,
aus Miro-Lithographe II.

Paris, Maeght, 1975.

Darstellung/Blattmaß : 32 × 49,5 cm

Das Doppelblatt mit wenigen kleinen Stoßspuren zuäußerst an den Kanten.
Der originale Mittelfalz rückseitig hinterlegt (siehe Abb.). Bildseits retuschierte, stecknadelkopfkleine Beschabung oben im mittigen Grün (siehe Abb.) sowie Spuren der ursprünglichen Einbindung sichtbar.
Die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

55 EUR





Joan Miró (1893-1983) : Originallithographie X aus Miro-Lithographe II - Paris, Maeght, 1975

Joan Miró (1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca) :

Originallithographie X,
aus Miro-Lithographe II.

Paris, Maeght, 1975.

Darstellung/Blattmaß : 31,8 × 49,3 cm

Das Doppelblatt mit geringen Stoßspuren in den beiden linken Ecken.
Der originale Mittelfalz rückseitig hinterlegt (siehe Abb.), bildseits Spuren der ursprünglichen Einbindung sichtbar. -
Die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

55 EUR





Joan Miró (1893-1983) : Originallithographie III aus Miro-Lithographe II - Paris, Maeght, 1975

Joan Miró (1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca) :

Originallithographie III,
aus Miro-Lithographe II.

Paris, Maeght, 1975.

Darstellung/Blattmaß : 31,5 × 49 cm

Das Doppelblatt mit einigen Papierfältchen in der unteren linken Ecke.
Entlang des originalen Mittelfalzes Spuren der ursprünglichen Einbindung – die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

55 EUR





Wilhelm Süs (1861 Düsseldorf - 1933 Mannheim) : Der Geisbub. - Künstlersteinzeichnung/Lithographie, Voigtländer, um 1914

Wilhelm Süs (1861-1933) : „Der Geisbub“.

Farblithographie/Künstler-Steinzeichnung, um 1914

R. Voigtländers Verlag in Leipzig.
Kunstdruckerei Künstlerbund Karlsruhe.

Darstellung/Blatt : 44,5 × 58 cm

Erhaltung :
- In der äußersten oberen Blattecke ganz minimaler Abriß.

- Zahlreiche winzige Löchlein zuäußerst in den schmalen unbedruckten Rändern,
die Ecken knickspurig.
- Linsenkleine Beschabung am unteren rechten Darstellungsrand sowie wenige feine Kratzspuren oben links in der Himmelspartie. Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Zur Abbildung: Die beiden Teilabbildungen (mit dem Scan erstellt) kommen der Farbigkeit der Lithographie näher, als die Gesamtaufnahme (mit dem Handy aufgenommen).

Wilhelm Süs (1861 Düsseldorf – 1933 Mannheim) Maler, Graphiker und Keramiker. Zusammen mit Hans Thoma begründete er die Staatliche Majolika Manufaktur Karlsruhe.

75 EUR





Portrait : Karl Christian Friedrich Steffensen (1816-1888). - Kupfer-Radierung

Portrait : Karl Christian Friedrich Steffensen (1816 Flensburg – 1888 Basel)

Kupferradierung von Joh. Burger.

Darstellung : 33 × 25,5 cm
Blatt : 61 × 45,5 cm.

Das große Blatt in den breiten unbedruckten Rändern stärker stockfleckig, mit mehreren dunklen Fahrern sowie einigen Einrissen (siehe Abb.).
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Karl Christian Friedrich Steffensen (1816 Flensburg – 1888 Basel), deutscher Philosoph; von 1854 bis 1879 Professor an der Universität Basel.

55 EUR





Joan Miró (1893-1983) : Originallithographie IX aus Miro-Lithographe II - Paris, Maeght, 1975

Joan Miró (1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca) :

Originallithographie IX,
aus Miro-Lithographe II.

Paris, Maeght, 1975.

Darstellung/Blattmaß : 32 × 49,5 cm (vollrandig)

Das Doppelblatt mit einigen schwachen Fingerknicken.
Entlang des originalen Mittelfalzes mehrere winzige Löchlein (Spuren der ursprünglichen Einbindung) – die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

55 EUR





Militaria/Uniformen : "Linien Infanterie Regiment Theobald / FÜSILIER" : Altkol. Lithographie, bei I. M. Hermann, um 1825-1835

Linien Infanterie Regiment Theobald / FÜSILIER

Kurpfalzbayerisches Regiment

Altkolorierte Kreide-Lithographie, um 1825-1835.

Mit der Verlegeradresse : I. M. Hermann, München.
Die Bezeichnung später hinzugefügt/aufgeklebt.

Darstellung : ca. 30 × 20 cm.
Blatt : 48,5 × 32 cm.

Das Blatt etwas angestaubt, mit schwachen Bräunungen bzw. Stockfleckchen sowie leichten Handhabungsspuren (Fingerknicken). Oben rechts in den breiten unbedruckten Blatträndern drei stecknadelkopfgroße Beschabungen/Druckspuren.

Die Darstellung selbst in sehr schöner Erhaltung.

Bayerische Armee

85 EUR