Künstlergraphik (16.-20. Jahrhundert)

Hans Niedermeyer (*1884): Würzburg/Veste - Radierung & Vorzeichnung

Hans Niedermeyer (*1884) :

Würzburg
(Blick über die Mainbrücke auf die Veste).

Radierung in Braunton,
in der Platte monogrammiert,
unterhalb mit Bleistift signiert u. ortsbezeichnet.
Um 1920-1940.

Radierung (Plattenrand) : 5 × 8,5 cm / Blatt : 15,5 × 19,5 cm
Vorzeichnung : 4,5 × 8,5 cm / Unterlageblatt : 19,5 × 28 cm

Blattränder und Radierung etwas stockfleckig.

Die VORZEICHNUNG (Bleistift) auf caramellbraunem Papier etwas ungleichmäßig beschnitten,
ansonsten in guter Erhaltung.
Die „Miniaturzeichnung“ auf ein deutlich größeres Unterlageblatt aufkaschiert (siehe Abb.).

55 EUR





Hans Niedermeyer (*1884): Fischerhütte/Ammersee - Radierung, 1923

Hans Niedermeyer (*1884 Regensburg) : Fischerhütte am Ammersee

Kaltnadel-Radierung auf Bütten, 1923

In der Platte bezeichnet und datiert,
unterhalb der Radierung mit Bleistift signiert,
am unteren Rand ortsbezeichnet.

Darstellung (Plattenrand) : 10,5 × 9,8 cm.
Blatt : 25 × 18 cm.

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern mit vereinzelten kleinen Fahrern (siehe Abb.).
Die Radierung selbst in schöner Erhaltung.

Prof. Hans Niedermeyer wurde 1884 in Regensburg geboren,
war Architekt u. Graphiker.

25 EUR





Hans Niedermeyer (*1884): Dampfschiff/Ammersee - Radierung, 1922

Hans Niedermeyer (*1884 Regensburg) :

„Dampfer Diessen a. Ammersee / I. Probedruck“

Radierung, 1922.

In der Platte datiert,
unterhalb der Radierung mit Bleistift signiert und ortsbezeichnet.

Darstellung (Plattenrand) : 9,5 × 11,5 cm
Blatt : 18,5 × 24,5 cm

Das Blatt teils mit Büttenrandabschluß, die breiten unbedruckten Ränder etwas stockfleckig. Eine erbsgroße Bräunung sowie ein Farbwischer rechts neben der Radierung.

Die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

Prof. Hans Niedermeyer wurde 1884 in Regensburg geboren,
war Architekt u. Graphiker.

28 EUR





Karikatur/Satire/Jesuiten (Frankreich) : Extinction de la Société des Jesuites.

Karikatur/Satire/Jesuiten (Frankreich) : Extinction de la Société des Jesuites.

Kupferstich (Kupferradierung), um 1770.

Darstellung (inkl. Schrift) : 56,5 × 5135,7 cm.
Blattmaß : 58,5 × 38 cm.

Das Blatt etwas angestaubt und in den Rändern stockfleckig, daumenkuppengroßer Abriss an der unteren rechten Ecke sowie zwei Einrisse an der oberen Blattkante (bis in die Darstellung reichend, siehe Abb.). Rückseitig Reste früherer Montage bzw. starke Beschabungen, wo diese entfernt wurden (siehe Abb.).

Zur Abbildung : Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

55 EUR





Louise Stomps (1900 Berlin-1988 Wasserburg am Inn): Figurationen/4 Holzschnitte, 1947

Louise Stomps (1900 Berlin – 1988 Rechtmehring/bei Wasserburg/Inn)

F I G U R A T I O N E N

4 Holzschnitte – jeweils unbezeichnet
um 1947.

Die Holzschnitte wurden zusammen mit weiteren/teils signierten Arbeiten erworben,
die Autorenschaft von Louise Stomps darf als gesichert gelten.

Blattmaße jeweils : 29,5 × 21 cm.

Das dünne Papier jeweils – mal mehr, mal weniger – nachgedunkelt, stock- bzw. fingerfleckig. Ein Blatt rückseitig mit zwei Streifen vormaliger Montage in den oberen beiden Ecken (bildseitig nicht merklich, siehe Abb.).

Literatur/Monographie :
Marion Beckers / Elisabeth Moortgat (Hg.) :
Louise Stomps : Natur gestalten. 1928-1988
München, Hirmer Verlag, 2021

280 EUR





Vilma von Holzschuher : INITIALE - Monogramm "M" - Aquarell, um 1966/67

Vilma von Holzschuher :

INITIALE
Monogramm „M“ mit Bergschuh

Aquarell & Tusche,
auf festem Karton, um 1966/1967

Die Arbeit diente als Illustrationsvorlage zu folgender Buchpublikation :
Jürgen von Hallander (Text) : Bergwelt für Genießer.
Verlag Mensch und Arbeit, München, 1967. – Abb. S. 121.

Darstellung : ca. 10 × 10 cm.
In schöner Erhaltung.
Unter ein Passepartout montiert.

Alter und Echtheit garantiere ich.
Der Versand innerhalb Deutschlands ist k o s t e n l o s.
Eine sichere & sorgsame Verpackung ist selbstverständlich.

30 EUR





Erich Klossowski (*1875): "Quousque tandem - ?" - Lithographie, aus: "Krieg und Kunst", ca. 1915

Erich Klossowski (1875-1949) : „Quousque tandem -?“

Lithographie aus „Krieg und Kunst“ (3. Folge),
im Stein signiert.

Berlin, Julius Bard, ca. 1915.

Darstellung : ca. 27 × 23 cm
Blatt : 42 × 33,5 cm

Das Blatt an oberer Blattkante deutlich lichtschattig sowie durchgehend stockfleckig – auch innerhalb der Darstellung (siehe Abb.). Leichte Knickspuren zuäußerst an den Ecken, mehrere kleine Einrisse bzw. Läsuren am rechten Blattrand.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Ausschnitten abgebildet werden.

Vita : „Klossowski, Erich (Eryk; Viktor Edward Erich), frz. Maler, Grafiker, Illustrator, Bühnenbildner, Kunsthistoriker dt.-poln. Herkunft, *18. oder 19.12.1875 Ragnit (Neman), †23.1.1949 Sanary-sur-Mer. Verh. mit der Malerin, Zeichnerin und Illustratorin Baladine Klossowska (geb. Elisabeth Spiro), Vater der Maler Balthus und Pierre K.“ (AKL)

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

35 EUR





[Anonymus] : Schwertlilien / Iris (lila) - Aquarell, Mitte 20. Jh.

[Anonymus] : Schwertlilien / Iris (lila)

Aquarell, unbezeichnet,
Mitte/2. Hälfte 20. Jh.

Blatt : ca. 49 × 62 cm.
Auf ‚Hahnemühle‘ Aquarellbütten (mit Wasserzeichen)

In farbfrischer Erhaltung.

Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung (gerollt) ist selbstverständlich.

75 EUR





Jesuiten (Frankreich): Arrivé des Jesuites Expulsés dans l'Etat Eclesiastique, Reception de leurs Deputés au General à Rome - Kupferstich, c. 1764

Jesuiten (Frankreich) :

„Arrivé des Jesuites Expulsés dans l’Etat Eclesiastique, Reception de leurs Deputés au General à Rome; Sa douleur à la vue de leurs disgrace qui annonce la ruine total de l’Ordre.“

Kupferstich, um 1764.

Darstellung/Blatt (inkl. Schrift) : 34,7 × 52 cm.
Unterlageblatt : 39 × 58 cm.

Rechtwinkliger Einriss (ca. 3 cm) in der unteren linken Ecke (knapp am unteren Darstellungsrand, siehe Abb.).

Das Blatt auf ein etwas größeres Unterlageblatt montiert. Dieses etwas stockfleckig, mit zwei kleinen Einrissen an unterer wie rechter Kante.
Die Radierung selbst lediglich in der unteren linken Ecke schwach stockfleckig – ansonsten in guter Erhaltung.

Ankunft der in den Kirchenstaat vertriebenen Jesuiten, Empfang ihrer Stellvertreter beim General in Rom.

Für das Alter und die Echtheit aller meiner Angebote garantiere ich.
Der Versand ist innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sichere und sorgfältige Verpackung ist selbstverständlich.

55 EUR





Hans Kretsch: Frankfurt a. Main/Blick auf den alten Markt - Aquarell

Hans Kretsch :

Frankfurt am Main :
„Blick auf den alten Markt“

Im Hintergrund der Kaiserdom

Aquarell, um 1900.
Am unteren Blattrand ortsbezeichnet und signiert.
Die Signatur schwer zu entziffern, jedoch einigermaßen gesichert
als „Hans Kretsch“ zu lesen resp. zu ergänzen.

Darstellung : 31 × 22 cm

Das Blatt auf starken Karton sauber aufgezogen.
Papier nachgedunkelt, die Farben etwas blaß.

In der Abbildung erscheint der Hintergrund arg gelbstichig,
in natura zeigt er sich wesentlich unauffällig „natürlicher“.

Hans Kretsch, ehemaliger Studierender der Kunstgewerbeschule zu Frankfurt a. Main (siehe Broschur: Kunstgewerbler-Vereinigung „Schnörkel“: Verein jetziger und ehemaliger Studierender der Kunstgewerbeschule zu Frankfurt a. Main; Führer durch die Jubiläums-Ausstellung 1912.

Für das Alter und die Echtheit aller meiner Angebote garantiere ich.
Der Versand ist innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sichere und sorgfältige Verpackung ist selbstverständlich.

45 EUR