Wackerstein b. Pförring: Schloß Wackerstain - Kupferstich/Wening, um 1750

„Schloß Wackerstain“ (Wackerstein b. Pförring).

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage (mit der Plattennummer M 218).

Die erste Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 34,5 cm
Blatt : 30 × 39,5 cm

Erhaltungseinschränkungen :
Erbsgroßer Rostfleck (Papiereinschluß) mittig innerhalb der Darstellung, schwache Schlieren (Plattenschmutz) in der Himmelspartie. Bleistiftnotiz (Adelsgeschlecht) von alter Hand unterhalb des Wappens. Minimales Wasserrändchen zuäußerst in der unteren rechten Ecke.

Orte der Umgebung : Münchsmünster, Mindelstetten, Neustadt an der Donau, Vohburg an der Donau, Oberdolling, Altmannstein, Ernsgaden, Abensberg, Aiglsbach, Großmehring, Biburg, Siegenburg, Train, Kösching, Geisenfeld, Elsendorf, Essing

40 EUR





Grete Boy : Bunter Blumenstrauß. - Zeichnung / Mischtechnik, 1981

Grete Boy : Bunter Blumenstrauß.

Zeichnung (Wachskreiden/Buntstift),
signiert und datiert, 1981.

Darstellung/Blattmaß : 48,5 × 37 cm.

Erhaltungseinschränkungen :

- Langer Einriss (ca. 9 cm) vom unteren Blattrand her bis an den Vasenboden reichend !!!
- Das nachgedunkelte Blatt alt auf dünne Pappe montiert, die äußersten Ränder lichtbleich.
- Wenige kleine Läsuren auch an oberer Blattkante.
- Einige kleine Beschabungen bzw. Stockfleckchen innerhalb der Darstellung.

Zur Abbildung: Die Farbigkeit der beiden Detailaufnahmen (mit dem Scan aufgenommen) entsprechen der Zeichnung mehr, als die mit dem Smartphone aufgenommene Gesamtabbildung.

45 EUR





Rupert Rosenkranz (*1908 Aichdor): Mutter/Kind - Gouache, 1965

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

Mutter mit Kind/Säugling

Gouache auf grauem Papier,
signiert und datiert, (19)65

Darstellung/Blatt : 52 × 36 cm

Aus dem Nachlaß.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt an den unbemalten Rändern leicht gewellt, Ecken und Unterkante knickspurig. Der eher pastose Farbauftrag mit einigen Abriebspuren sowie an wenigen Stellen mit feiner Krakelee.
Die Darstellung ansonsten in farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

95 EUR





Rupert Rosenkranz (*1908 Aichdorf): Mädchen - Gouache, 1958

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

Mädchenporträt

Gouache,
signiert und datiert, (19)58.

Darstellung/Blatt : 41,5 × 32,5 cm

Aus dem Nachlass

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt an drei Ecken mit Abrissen sowie einem hinterlegten Einriss unten rechts. Die Darstellung ansonsten in guter farbfrischer Erhaltung.
Rückseitige Spuren vormaliger Montage bildseits nicht merklich.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

75 EUR





J. H. Pestalozzi: Stahlstich/Dequevauviller, um 1835

Portrait : Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827).

Stahlstich von Dequevauviller, um 1835.

Darstellung (ohne Schrift) : ca. 9 × 9 cm
Blatt : 21 × 14 cm.

Erhaltung : Das Blatt mit leichten Handhabungsspuren sowie etwas angestaubt. Linke Blattkante leicht gebräunt, Notizen (Bleistift) von alter Hand an der unteren Blattkante (siehe Abb. 2).

Die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

20 EUR





Foto: Kinderschule in (Bad) Urach, um 1907 (Volksschule?)

Kinderschule in Urach

Photographie :
Fotopapier auf Pappe aufgezogen, um 1907.

Rückseitig Notiz von alter Hand:

„Kinderschule in Urach mit Schwester „SOPHIE“ an der Spitze!
Die Aufnahme dürfte aus dem Jahr 1907 oder 1908 stammen“

Bildgröße : 12,5 × 17,5 cm

Erhaltungseinschränkungen:
Sehr starker Knick oben rechts,
fototechnische Fehlstelle sowie zwei Fleckchen in der vordersten Schülerreihe (siehe Abb.). Zwei vertikale Kratzer mittig von oberer Kante nach unten verlaufend.

SW: Photo Volksschule

20 EUR





Schmidt/Milbiller: Neuere Geschichte der Deutschen - 8. Bd./9. Buch

Michael Ignaz Schmidt/Joseph Milbiller :
Neuere Geschichte der Deutschen.

8. Band / 9. Buch.

Enthaltend : Kaiser Leopold. Vom Jahre 1687 bis 1705.
Neuntes Buch. / Französischer Krieg in Deutschland.

Ulm, Stettinische Buchhandlung, 1800.

Oktav : 20 × 12 cm.
Kollation : [3] Bl., 334 S., [1] Bl. (Verlagsanzeigen).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Pappband der Zeit (Kleisterpapier) mit Rückenschildchen und Rotschnitt. Einband und Rücken gering berieben sowie etwas altfleckig. Bibliothekszettelchen auf Rücken, saubere handschriftl. Notiz auf vorderen Vorsätzen. Innen zum Teil schwach wasserrandig (kein Feuchtigkeitsgeruch o.ä.), einige Blätter stockfleckig.

Insgesamt sehr ordentliches Exemplar.

25 EUR





Osmanisches Reich: Kaffee-Verkäufer (Kahveci) - Kupferstich/Weigel, 1723

Türkei / Osmanisches Reich :

„Ein herumgehender Caffe-Verkauffer“

Kupferstich bei Chr. Weigel, 1723

Aus dem Kupferstichwerk :
Charles de Ferriol: Wahreste und neueste Abbildung Des Türkischen Hofes / welche nach denen Gemählden / so der Königliche Französische Ambassadeur, Monsr. de FERRIOL, Zeit seiner Gesandtschafft in Constantinopel im Jahr 1707. und 1708. Durch einen geschickten Mahler nach dem Leben hat verfertigen lassen / In fünff und sechzig Kupffer-Blatten gebracht worden. Nebst einer aus dem Französischen ins Teutsche übersetzten Beschreibung.

Nürnberg, Verlag Christoph Weigel.
Gedruckt bei Adam Jonathan Felßecker, 1723.

(= 2. deutsche Ausgabe, die erste dt. Auflage erschien 1719-1721)

Kostümwerk mit den bei Weigel gegenüber der französischen Erstausgabe
(exakt) verkleinerten Abbildungstafeln nach Jean-Baptiste van Mour (1671-1737),
der wie Ferriol in Konstantinopel lebte.

Darstellung (Plattenrand) : 16 × 10,5 cm
Blatt : 19,5 × 15 cm
Beigegeben ist die vollständige Beschreibung des Kupfers in Fotokopie.

Erhaltung :
Das Papier in sehr schönem, unberührten Schmelz, die äußersten Blattkanten leicht gebräunt.
Im Schriftbereich gering fingerfleckig (siehe Abb.).

Original copperplate engraving from the 2nd German edition.
Full margins, in nice condition.

Konstantinopel, Constantinopel

55 EUR





Osmanisches Reich: Tänzer & Tänzerin (Tchingui, Tchinguis) - 2 Kupferstiche/Weigel, 1723

Türkei / Osmanisches Reich :

Ein Türkischer Tänzer und Tänzerin

2 Kupferstiche bei Chr. Weigel, 1723

Aus dem Kupferstichwerk :
Charles de Ferriol: Wahreste und neueste Abbildung Des Türkischen Hofes / welche nach denen Gemählden / so der Königliche Französische Ambassadeur, Monsr. de FERRIOL, Zeit seiner Gesandtschafft in Constantinopel im Jahr 1707. und 1708. Durch einen geschickten Mahler nach dem Leben hat verfertigen lassen / In fünff und sechzig Kupffer-Blatten gebracht worden. Nebst einer aus dem Französischen ins Teutsche übersetzten Beschreibung.

Nürnberg, Verlag Christoph Weigel.
Gedruckt bei Adam Jonathan Felßecker, 1723.

(= 2. deutsche Ausgabe, die erste dt. Auflage erschien 1719-1721)

Kostümwerk mit den bei Weigel gegenüber der französischen Erstausgabe
(exakt) verkleinerten Abbildungstafeln nach Jean-Baptiste van Mour (1671-1737),
der wie Ferriol in Konstantinopel lebte.

Darstellung (Plattenrand) : je 16 × 10,5 cm
Blatt : je 19,5 × 15 cm
Beigegeben ist die vollständige Beschreibung des Kupfers in Fotokopie.

Erhaltung :
Das Papier in sehr schönem, unberührten Schmelz, die äußersten Blattkanten leicht gebräunt.
Ein Blatt mit orig. Büttenrandabschluß (Tänzer, siehe Abb.).

Original copperplate engraving from the 2nd German edition.
Full margins, in nice condition.

Konstantinopel, Constantinopel, Srchingui und Sichinguis

75 EUR





Osmanisches Reich: Musikerinnen (Canon, Tehegour) - 2 Kupferstiche/Weigel, 1723

Türkei / Osmanisches Reich :

„Eine auf den Canon und Tehegour spielende Türckin“

2 Kupferstiche bei Chr. Weigel, 1723

Aus dem Kupferstichwerk :
Charles de Ferriol: Wahreste und neueste Abbildung Des Türkischen Hofes, welche nach denen Gemählden, der Königliche Französische Ambassadeur, Monsr. de FERRIOL, Zeit seiner Gesandtschafft in Constantinopel im Jahr 1707. und 1708. Durch einen geschickten Mahler nach dem Leben hat verfertigen lassen, In fünff und sechzig Kupffer-Blatten gebracht worden. – Nebst einer aus dem Französischen ins Teutsche übersetzten Beschreibung.

Nürnberg, Verlag Christoph Weigel.
Gedruckt bei Adam Jonathan Felßecker, 1723.

(= 2. deutsche Ausgabe, die erste dt. Auflage erschien 1719-1721)

Kostümwerk mit den bei Weigel gegenüber der französischen Erstausgabe
(exakt) verkleinerten Abbildungstafeln nach Jean-Baptiste van Mour (1671-1737),
der wie Ferriol in Konstantinopel lebte.

Darstellung (Plattenrand) : je 16 × 10,5 cm
Blatt : je 19,5 × 15 cm
Beigegeben ist die vollständige Beschreibung des Kupfers in Fotokopie.

Erhaltung : Das Papier in sehr schönem, unberührten Schmelz,
die äußersten Blattkanten leicht gebräunt, wenige schwache Schlieren (Plattenschmutz)
in den unbedruckten Rändern.
Blattkanten teils mit orig. Büttenrandabschluß.

Original copperplate engraving from the 2nd German edition.
Full margins, in nice condition.

Serail, Kanoun, Saz, Tambur, Tanbur

75 EUR






Weiter Weiter Weiter