Hans Thoma (1839-1924) : Zugvögel. - Kol. Lithographie aus "Krieg und Kunst", 1916

Hans Thoma (1839-1924) : Zugvögel.

Kol. Lithographie (30. Folge),
im Stein monogrammiert u. datiert.

Berlin, Julius Bard, 1916.

Darstellung : 26 × 22 cm
Blattmaß : 42 × 33,5 cm

Das Blatt gebräunt, in den Rändern teils lichtschattig und etwas stockfleckig, mehrere kleine Läsuren sowie Knickspuren an rechter wie oberer Blattkante (siehe Abb.).

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

45 EUR





Legnica/Liegnitz (Niederschlesien) : Altes Rathaus (Städtische Sparkasse). - Kol. Radierung, ca. 1930-1945

Legnica/Liegnitz

Kol. Radierung,
mit Bleistift bezeichnet und signiert (für mich nicht lesbar),
ca. 1930-1945.

Darstellung (Plattenrand) : 27,5 × 19,5 cm.
Blatt : 38,5 × 29 cm.

Das Blatt gleichmäßig gebräunt sowie etwas stockfleckig, die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.
Rückseitig schmale Papierstreifen (vormalige Montage) entlang aller vier Blattkanten.

Polen, Schlesien, Powiat Legnicki, preußische Provinz Schlesien

28 EUR





Johann Elias Ridinger (1698-1767) : Sau-Rüden. - Kupferradierung, 1738

Johann Elias Ridinger (1698-1767) :

„Sau-Rüden“

Kupferradierung.

Blatt 12 aus der Reihe „Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere“
Bezeichnet : J. E. Ridinger inv. fec. et exc. Aug. Vind.

Augsburg, Ridinger, 1738.

Darstellung/Plattenrand : 18,5 × 15,5 cm.
Blattmaß : 26 × 21,5 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das ungleichmäßig beschnittene Blatt auf Pappe aufgezogen, gebräunt sowie stockfleckig.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage unter einen Bilderrahmen.

35 EUR





K. V. [i.e. Carl Venturini] : Denkwürdigkeiten aus der Geschichte der Menschheit. - Lüneburg, Herold u. Wahlstab, 1813

K. V. [i.e. Carl Venturini] :

Denkwürdigkeiten aus der Geschichte der Menschheit

Erster Teil

Mit Exlibris des Arthur H.F.G. von Geldern-Crispendorf.

Inhalt u.a. : Die belagerung und Eroberung der Stadt Konstantinopel unter Konstantin dem Eilften – Die katholische Kirche zu Hamburg und das Fronleichnamsfest zu Heiningen – Das Henkersmahl unter Otto dem Zweiten – Theodos der Große vor der mailändischen Kathedralkirche – Nadzins Rebellion unter Alexius Michaeloviz

Lüneburg, Herold und Wahlstab, 1813

Oktav : 19,5 × 12,5 cm
Kollation : VI, 258 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit u. Erhaltung geprüft.

Schlichter Pappband, Einband stärker berieben bzw. bestoßen, angestaubt und altfleckig. Buchblock innen hie und da angebrochen, jedoch immer noch fest/stabil. Exlibris auf vorderem Spiegel sowie Notizen von alter Hand auf vorderem fliegenden Vorsatz.

Papier innen lediglich am Obersteg beschnitten, mal mehr mal weniger stock- bzw. fingerfleckig, münzgroßer Wasserfleck auf S. 233/234 (kein Feuchtigkeitsgeruch etc.).

Insgesamt passables Exemplar.





Richard Schaupp (1871 St. Gallen - 1954 München) : Landsknecht. - Öl, 1923

Richard Schaupp (1871 St. Gallen – 1954 München) : Landsknecht

Öl auf Holz, 1923.
Auf Rückseite signiert und datiert,
unten links mit Stempel : „ Karl Schweiger […] Uffing am Staffelsee“.

Darstellung: 24 × 17,5 cm

Die Holzplatte in sich etwas verzogen, Kanten rundum gering berieben. Der relativ dünne Farbauftrag des Hintergrundes teils mit Krakelee sowie wenigen kleinen Abplatzungen.

Maler, Illustrator und Gebrauchsgraphiker, tätig in München, Schüler von Raupp, Lindenschmit, Diez





Schloss Seefeld/am Pilsensee. - Kol. Stahlstich von Riegel/Scheuchzer, um 1880

Schloss Seefeld am Pilsensee :

„Seefeld“

Kol. Stahlstich von Riegel nach Scheuchzer, um 1880.

Aus : Das Königreich Bayern. Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten […].
Hrsg. von Hermann von Schmid, verlegt und gedruckt bei G. Franz, München, 1879/1881.

Darstellung : 10 × 14,5 cm
Blattmaß : 16,5 × 22 cm

Das Blatt etwas nachgedunkelt sowie rund um die Darstellung lichtschattig (früherer Passepartoutausschnitt).
Die Darstellung ansonsten in sehr schöner Erhaltung.

Ammersee-Region, Fünfseenland, Oberbayern, Oberalting-Seefeld, Grafen von Toerring

35 EUR





Fritz Pimmer : Winterberg im Böhmerwald (Vimperg). - Freyung, Heimatsammlung „Stadt Winterberg“, 1987

Fritz Pimmer : Winterberg im Böhmerwald.

Freyung, Heimatsammlung „Stadt Winterberg“, 1987.

Groß-Oktav : 24,5 × 19 cm.
Kollation : 672 S., mit zahlr. Abb.

Es fehlt der Stadtplan in der hinteren Einbandtasche.

Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung durchgesehen.

Gewichtiger Ganzleinenband mit Farbprägung (Ortssiegel) auf vorderem Deckel. Schutzumschlag gering berieben, mit einigen Knick- und Druckspuren. Oberschnitt etwas stockfleckig (siehe Abb.), Unterschnitt angestaubt, Bindung fest/stabil. – Innen sehr sauber und ordentlich.

Prachatice, Südböhmen, Böhmen, Böhmerwald, Tschechien

35 EUR





Franz Spulak : Porträt : Edwin Hawelka. - Aquarell, 1923

Franz Spulak :

„Edwin Hawelka“.

Aquarell,
monogrammiert und datiert, (19)23.

Darstellung : ca. 18 × 15 cm
Blatt : 30,5 × 22 cm

Das feste Papier etwas nachgedunkelt und angestaubt, wenige Farbfleckchen am rechten Blattrand (siehe Abb.).
Die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

Rückseitig weitere Bleistiftskizzen (siehe Abb.).

45 EUR





Franz Spulak (Zuschreibung) : Frauen-Portrait (im Reformkleid). - Aquarell, um 1920

Franz Spulak (Zuschreibung) : Frauen-Portrait

Aquarell (Studie), um 1920.

Unsigniert, nachdem das Aquarell jedoch in einem Konvolut mit ähnlichen, signierten Bildern erworben wurde, darf die Zuschreibung als weit(est)gehend gesichert gelten.

Darstellung : ca. 19 × 16 cm.
Blatt : 35,5 × 26 cm.

Das Blatt in den unbemalten Rändern etwas lichtschattig, stockfleckig sowie knickspurig. Dreieckiger Ausriss (ca. 1 cm) zuäußerst am rechten Blattrand (siehe Abb.).

Das Aquarell selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

35 EUR





Franz Spulak (Zuschreibung) : Herren-Portrait : Kurt Vogl. - Aquarell, um 1925

Franz Spulak (Zuschreibung) :

Portrait – Kurt Vogl

Aquarell (Studie), um 1925.

Unsigniert, nachdem das Aquarell jedoch in einem Konvolut mit ähnlichen, signierten Bildern erworben wurde, darf die Zuschreibung als weit(est)gehend gesichert gelten.

Darstellung : ca. 26 × 20 cm.
Blatt : 34,5 × 24,5 cm.

Das Blatt in den Rändern etwas lichtschattig, alt- bzw. farbfleckig sowie gering knickspurig.
Das Aquarell selbst in guter Erhaltung.

35 EUR






Weiter Weiter Weiter