Belagerung der Stadt Konstanz (Vogelschauplan). - Kupferstich, nach1633

„Der Stad Costantz gelegenheit und belagerung im September Anno 1633.“

Vogelschau

Kupferstich, nach 1633.

Darstellung : 17,2 × 30 cm
Blatt : 23 × 37 cm

Erhaltungseinschränkungen:
Das stark gebräunte Blatt rundum bis knapp an den Darstellungsrand beschnitten und alt auf ein gering größeres Papier aufgezogen.

Eine fingernagelgroße sowie mehrere kleine Fehlstellen innerhalb der Darstellung (siehe Abb./Pfeile). Wenige feine Papierfältchen vertikal in der Blattmitte verlaufend.

Rückseitig reste früherer Montage entlang der oberen Blattkante sowie in den unteren beiden Ecken.

Bodensee, Baden-Württemberg, Militärgeschichte, Militaria





Teschen/Cieszyn (Schlesien). - Kupferstich, Merian, um 1650

Teschen (Schlesien).

Gesamtansicht mit Legende.

Kupferstich, Merian, um 1650.

Darstellung (Plattenrand) : 20,7 × 32,5 cm.
Blatt : 24,8 × 34,5

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt rundum beschnitten sowie entlang der Ränder alt auf ein etwas größeres Unterlagepapier montiert (siehe auch Abb. der Rückseite) – bildseits merklich.

Sowohl Unterlage, wie auch der Kupfer unten am Mittelfalz mit Einriß (ca. 1,5 cm), kleine Abrisse an beiden linken Ecken des Kupferstiches (außerhalb der Darstellung).

Der Kupferstich selbst etwas angestaubt, mit einigen schwachen Bräunungen bzw. Papierunreinheiten, durchgehende vertikale Knickspuren links und rechts vom Mittelfalz. Außerhalb des Plattenrandes lichtschattig (vormaliger Passepartoutausschnitt).

Cieszyn/Český Těšín, Fluß Olsa, Olza, Polen, Tschechien

48 EUR





Portrait : James Watt (1736-1819). - Stahlstich von Blanchard, um 1830

Portrait : James Watt (1736-1819).

Stahlstich von Blanchard, um 1830.

Darstellung (einschl. Schrift) : ca. 12 × 8,5 cm.
Blatt : 23 × 14 cm.

Das breitrandige Blatt an den äußersten Rändern etwas gebräunt sowie durchgehend stockfleckig -
die Darstellung selbst davon kaum betroffen.

James Watt (1736 Greenock – 1819 Heathfield/Staffordshire), schottischer Erfinder.

20 EUR





Portrait : Charles Pierre François Augereau (1757-1816). - Radierung von Deseve

Portrait : Charles Pierre François Augereau (1757-1816).

Radierung von Deseve,
wohl Mitte 19. Jh.

Darstellung (einschl. Schriftzug) : ca. 15 × 8 cm.
Blatt : 21,5 × 13,5 cm.

Das Blatt gering angestaubt, etwas stockfleckig sowie mit diagonal durch die Darstellung verlaufendem Wasserrand (siehe Abb.). Einige Bleistiftnotizen von alter Hand am unteren Blattrand.

Charles Pierre François Augereau (1757 Paris – 1816 La Houssaye-en-Brie), Herzog von Castiglione, Revolutionsgeneral und Maréchal d’Empire.

Napoleonica, Napoleon Bonaparte, Französische Revolution

35 EUR





Portrait : Robert Fulton (1765-1815). - Stahlstich, 1835

Portrait : Robert Fulton (1765-1815).

Stahlstich, 1835.
Gez. v. Adèle de Mancy née Le Breton, gest. v. Ferdinand Goulu.

Darstellung (einschl. Schrift) : ca. 12 × 9 cm.
Blatt : 23 × 14 cm.

Das breitrandige Blatt an den äußersten Rändern etwas gebräunt sowie mit einigen Stockfleckchen.

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Robert Fulton (1765 – 1815), amerikanischer Ingenieur, baute die ersten brauchbaren Dampfschiffe und das U-Boot Nautilus. Das Schiff erregte die Aufmerksamkeit Napoleons, wurde aber letztendlich für militärische Einsätze als zu langsam befunden.

28 EUR





Prideaux John Selby (1788-1867) : Wasservögel. - 7 Kupferstiche aus British Ornithology, 1821–1834

Prideaux John Selby : Wasservögel

7 altkolorierte Kupferstiche (teils mit Eiweiß gehöht).
Original coloured copper engraving.

Aus : British Ornithology, 1821–1834.

Plattenrand / Plate mark : 28 × 40 cm
Blattgröße / Sheet size : 50,5 × 63 cm (= Imperial-Folio)
Papier mit Wasserzeichen : J. Whatman.

Die extrem breiten Ränder aller Blätter altfleckig, an den Kanten teils gebräunt, mit Ein- bzw. Abrissen. Ein Blatt (Common Gull) mit mehreren vertikalen wie horizontalen Knickspuren und Stockflecken (siehe Abb.).

Die Darstellungen selbst jeweils in gutem Zustand.

Zur Abbildung : Aufgrund der Größe können die einzelnen Blätter nur in Teilen abgebildet werden.

Spotted Sandpiper, Dusky Sandpiper, Common Sandpiper, Common Gull, Mank`s Petrel, Gull Billed Tern, Sandwich Tern, Common Crake, Greenshank, Grünschenkel, Ralle, Wasserläufer, Schnepfenvögel, Möwen, Sturmvögel, Drosseluferläufer

75 EUR





Paris / Hôtel de Soissons (Frankreich/France) : t Huys de Soissons. - Kupferradierung

Paris / Hôtel de Soissons (Frankreich/France) :

‚t Huys de Soissons

Kupferradierung

Darstellung (Plattenrand) : 11,5 × 13,5 cm.
Blattmaß : 15 × 21 cm.

Das Blatt an der Oberkante auf ein etwas größeres Unterlageblatt montiert. Dort bildseitig etwas leimschattig bzw. faltig (siehe Abb.). Die unbedruckten Blattränder zuäußerst gering gebräunt sowie stockfleckig, kleiner Einriss an der Unterkante.
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Hôtel particulier (großes Haus), zwischen 1574 und 1584 vom Architekten Jean Bullant (1515-78) für Catherine de ‚Medici (1519-89) in Paris erbaut.

25 EUR





Petrus (Apostel) mit dem Himmels-Schlüssel. - Kupferstich

Apostel Petrus mit dem Himmels-Schlüssel.

Kupferstich,
in der Platte monogrammiert, „A.C. / IN“
sowie mit den Ziffern „XXXVIII“ ebenso am unteren Plattenrand.

Darstellung (Plattenrand) : 12 × 9 cm.
Blatt : 12,7 × 9,7 cm.
Unterlageblatt : 17,3 × 13,3 cm.

Der Kupfer an der linken Blattkante auf ein etwas größeres Unterlageblatt montiert.
Das Blatt gleichmäßig stockfleckig (siehe Abb.) – die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.
Rückseitig kurze Bleistiftnotiz sowie zwei kleine gestempelte Buchstaben „RS.“





Die heiligen Marinus und Declanus (Freising). - Kupferstich/Bavaria Sancta, 1624

Die heiligen Marinus und Declanus (Freising).

Kupferstich, Raphael Sadeler d. Jüngere, 1624.
Aus: Matthaeus Rader SJ. : „Bavaria Sancta“.

Exemplar aus der lateinischen Erstausgabe.

Darstellung (Plattenrand) : 19,3 × 14,5 cm
Unterlageblatt : 25,5 × 20,5 cm

Erhaltungseinschränkung:
Der Kupferstich bis knapp, an der Unterkante sogar bis hinter den Darstellungsrand beschnitten und auf ein größeres dunkelbraunes Papier aufgezogen (siehe Abb.).

Die Darstellung selbst mit einigen stecknadelkopfkleinen Pünktchen.

Unter chremefarbenen Schrägschnittpassepartout.

Tag : 1. Dezember

Prämonstratenser, Kloster Neustift

35 EUR





Portrait : Christoph Willibald Gluck (1714-1787). - Stahlstich, um 1850

Portrait : Christoph Willibald Gluck (1714-1787).

Stahlstich von Walther nach J.S. Duplessis, um 1850.
Druck v. A.H. Payne, Leipzig u. Dresden.

Darstellung (mit Schrift) : ca. 15,5 × 14 cm
Blatt : 31 × 22,5 cm

Das Blatt etwas gebräunt, in den breiten unbedruckten Rändern lichtschattig sowie an den Blattkanten teils knickspurig, mit zwei kleinen Einrissen. Geringe Abrisse an den beiden oberen Ecken (siehe Abb.). -

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Christoph Willibald (Ritter von) Gluck (1714 Erasbach / Oberpfalz – 1787 Wien), Opernkomponist

20 EUR






Weiter Weiter Weiter