Alte Stadtansichten/Karten

Grafing b. München : Marckh Graffing. - Kupferstich von Michael Wening, 1701

Grafing bei München : „Marckh Graffing.“

Kupferstich von Michael Wening, 1701.
1. Auflage

Darstellung : ca. 12,5 × 35 cm.
Blatt : 16 × 39 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkung :
Handgroße Bräunung vom unteren Blattrand bis mittig in die Darstellung reichend, kleiner Einriss an der Unterkante alt hinterlegt (siehe Abb.).

Das Blatt an der Oberkante bis knapp an den Darstellungsrand beschnitten.

Grafing am Gries, Oberbayern, Landkreis Ebersberg. – Orte in der Umgebung : Ebersberg, Bruck, Frauenneuharting, Aßling

35 EUR





Wappen : Propstei Jettenstetten / Stift Berchtesgaden / Michael Balthasar Graf v. Christalnigg. - Kupferstich, 1756

Wappen : „Hochfürstl. Probstey Jetenstedten“ (Propstei Jettenstetten/bei Taufkirchen a.d. Vils)

bzw. Wappen des Fürstpropstes von Berchtesgaden: Michael Balthasar Graf von Christalnigg

Kupferstich, 1756.

Aus : Chur-Bayrisch Geistlicher Calender … worinnen die Kirchen-Feste, das Churfürstl. Geistl. Raths-Collegium samt … Portraits … wie auch alle … Praelaturen … Filialen und Sacellen … enthalten seyend. – Rentamt Landshut, 1756

Blattmaß : 17,5 × 10,5 cm

Erhaltung :
Das Blatt teils leicht gebräunt, am rechten Rand knapp beschnitten sowie mit geringen Läsuren. Abklatsch der Schrift von gegenüberliegender Seite.

Michael Balthasar Graf von Christalnigg (1710-1768), Augustiner-Chorherr
u. von 1752 bis 1768 Fürstpropst von Berchtesgaden.

30 EUR





Bärnau (Oberpfalz) : "Bernau." - Kupferstich/Matthaeus Merian, um 1650 (gerahmt)

Bärnau (Oberpfalz) : „Bernau.“

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650 (gerahmt).
Aus : Topographia Bavariae.

Darstellung : 9,5 × 32,5 cm.
Rahmenmaß : 25 × 45,5 cm.

Der Kupferstich unter schlichtem Passepartout und gerahmt.
Der schwarze Holzrahmen mit mehreren Kratz- bzw. Druckspuren, retuschierter Fehlstelle in der oberen rechten Ecke sowie vier Löchlein mittig und links in der oberen Leiste (siehe Abb.).

Der Kupferstich selbst in guter Erhaltung, an der oberen Blattkante wie üblich sehr knapp über dem Darstellungsrand beschnitten.

Orte in der Umgebung : Plößberg, Flossenbürg, Tirschenreuth, Georgenberg, Mähring, Floß, Falkenberg, Püchersreuth, Waldthurn, Pleystein, Störnstein, Waidhaus, Theisseil, Leonberg

38 EUR





Mysłakowice : Schloss zu Erdmannsdorf (bei Hirschberg/Schlesien). - Stahlstich, 19. Jh.

Schloss zu Erdmannsdorf (Schlesien).

Stahlstich, 2. Hälfte 19. Jh.

Darstellung : 6,5 × 8,5 cm.
Blatt : 8,5 × 11,5 cm.

Gutes Exemplar unter breitrandigem Schrägschnittpassepartout.

Myslakowice, Zillerthal-Erdmannsdorf, Riesengebirge, Hirschberger Tal, Polen, Landkreis Jeleniogórski, Woiwodschaft Niederschlesien

20 EUR





Paris / Hôtel de Soissons (Frankreich/France) : t Huys de Soissons. - Kupferradierung

Paris / Hôtel de Soissons (Frankreich/France) :

‚t Huys de Soissons

Kupferradierung

Darstellung (Plattenrand) : 11,5 × 13,5 cm.
Blattmaß : 15 × 21 cm.

Das Blatt an der Oberkante auf ein etwas größeres Unterlageblatt montiert. Dort bildseitig etwas leimschattig bzw. faltig (siehe Abb.). Die unbedruckten Blattränder zuäußerst gering gebräunt sowie stockfleckig, kleiner Einriss an der Unterkante.
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Hôtel particulier (großes Haus), zwischen 1574 und 1584 vom Architekten Jean Bullant (1515-78) für Catherine de ‚Medici (1519-89) in Paris erbaut.

25 EUR





Bobingen : Kirche St. Felizitas. - Bleistift, 1851

Bobingen : Kirche St. Felizitas.

Bleistift, 1851.
Ortsbezeichnet, datiert sowie monogrammiert (Ligatur „C/L“).

Blattmaß : 28 × 21 cm
Darstellung : ca. 12 × 21 cm

Das Blatt aus einem Skizzenbuch in den Rändern gebräunt sowie insgesamt farb- bzw. fingerfleckig, die linke Blattkante mit kleinen Ein- und Abrissen (Spuren der ursprünglichen Einbindung).

Ob sich die Madonnenstatue (zweite Blatthälfte) ebenfalls in Bobingen findet, ist nicht bekannt.

Orte in der Umgebung: Wehringen, Oberottmarshausen, Königsbrunn, Kleinaitingen, Großaitingen, Graben

38 EUR





Hohenburg am Inn (bei Wasserburg) : Schloß Hochenburg am Ihn. - Kupferstich von Michael Wening, 1701

Hohenburg (Soyen) : „Schloß Hochenburg am Ihn“.

Kupferstich von Michael Wening, 1701.
1. Auflage.

Darstellung : 26 × 35 cm
Blatt : 31 × 40 cm

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt am orig. Mittelfalz, oben wie unten jeweils ca. 3,5 cm mit Filmoplast P hinterlegt. Zwei kleine Streifen früherer Montage rückseitig am oberen Blattrand (siehe Abb.).

Guter, klarer Abzug unter breitrandigem Schrägschnittpassepartout in Museumsqualität.

Burgstall Hohenburg. – Orte der Umgebung: Rechtmehring, Babensham, Wasserburg am Inn, Edling, Haag in Oberbayern, Albaching, Gars am Inn, Eiselfing, Kirchdorf, Unterreit, Maitenbeth, Pfaffing, Ramerberg, Reichertsheim, Griesstätt, Schnaitsee, Steinhöring

30 EUR





Ilsetal : Der Ilsenfall im Harz (Sachsen-Anhalt). - Kol. Stahlstich von Kolb/Rohbock, um 1850

Ilsetal : Der Ilsenfall im Harz (Sachsen-Anhalt).

Kol. Stahlstich von J. M. Kolb nach L. Rohbock, um 1850.
Mit der Verlegeradresse : G. G. Lange, Darmstadt.

Darstellung : 16 × 12 cm
Blatt : 24 × 15,5 cm

Rückseitig Streifen früherer Montage unter ein Passepartout entlang aller vier Blattränder (zum Teil nach vorne durchscheinend, siehe Abb.), schmales Wasserrändchen am linken Blattrand.

Die Darstellung selbst in schöner Erhaltung..

Ilsefälle, Ilsenburg, Oberharz, Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt, Nationalpark Harz

20 EUR





Marienburg / Pommern (Malbork) . - Kol. Stahlstich aus dem Bibliographischen Institut Hildburghausen (BI), um 1850

Marienburg/ Pommern (Malbork).

Kol. Stahlstich, um 1850.
Aus dem Bibliographischen Institut Hildburghausen (BI).

Darstellung : 10,5 × 15,5 cm.
Blattmaß : 15 × 23 cm.

Das Blatt in den breiten Rändern lichtschattig, etwas knittrig sowie stockfleckig. Einige Bräunungen auch innerhalb der Darstellung.
Rückseitig Reste früherer Montage unter ein Passepartout entlang der äußersten Blattkanten (siehe Abb.).

Zamek w Malborku, Powiat Malborski, Woiwodschaft Pommern, Polen, Deutscher Orden

20 EUR





Sanspareil / Burg Zwernitz (Oberfranken) : Stahlstich von Poppel/Lebsché, um 1875

Burg Zwernitz in Oberfranken.

Stahlstich von J. Poppel nach C.A. Lebsché, um 1875.

Aus : „Das Königreich Bayern. Seine Denkwürdigkeiten und Schönheiten“.
Hrsg. von Hermann von Schmid.

Darstellung : 10,5 × 16,5 cm
Blatt : 20,5 × 29 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern etwas stockfleckig, mit leichtem Abklatsch der gegenüber gelegenen Textseite – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

Felsenburg Zwernitz, Gemeinde Wonsees, Naturpark Fränkische Schweiz-Veldensteiner Forst, Fränkische Alb, Landkreis Kulmbach, Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth, Felsengarten Sanspareil

28 EUR