Gemälde/Aquarelle

Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Rosenstrauch (Kletterrosen) am Haus. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Rosenstrauch (Kletterrosen) am Haus

Aquarell (Studie),
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1920-1930.

Blattmaß : 27 × 21 cm.

Das Blatt an den Rändern gering stockfleckig, mit kleinen Knickspuren.
Einige winzige Löchlein (Reißnagelspuren) am oberen Blattrand.
Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Strauchrosen, Kulturrosen

58 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Wallfahrtskirche Maria Gern mit Watzmann. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Wallfahrtskirche Maria Gern mit Watzmann.

Aquarell-Studie,
signiert, um 1915-1925.

Darstellung/Blatt : 36 × 50 cm.

Das Aquarell etwas nachgedunkelt, zuäußerst an den Blatträndern teils schmale Streifen vormaliger Montage (siehe Abb.).
Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Berchtesgaden, Berchtesgadener Land, Vordergern, Obergern, Hintergern, Etzerschlößl, Anzenbach, Metzenleiten, Salzberg

125 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Wald / Bäume. - 2 Bleistift-Studien, 1902

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Wald /Bäume, 1902.

2 Bleistift-Studien, 1902.
Unsigniert, jedoch einmal datiert sowie
rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 22,5 × 13,5 cm und 24 × 16,5 cm.

Beide Blätter an der Oberkante ungleichmäßig beschnitten bzw. mit Perforierung des Skizzenblockes. Knickspuren in den unteren Ecken der Waldstudie, fingernagelgroßer Abriss an unterer Ecke der Baumstudie (siehe Abb.). Beide Studien etwas stock- sowie fingerfleckig.

Typische Studien des jungen Carl Kessler, der 1899 Schüler an der Kgl.-Sächsischen Kunstgewerbeschule in Dresden war.

48 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Rothenburg ob der Tauber / Alter Hof im Hornburghaus. - Aquarell, 1930

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Rothenburg ob der Tauber / Alter Hof im Hornburghaus.

Aquarell, 1930,
signiert, ortsbezeichnet und datiert: „Hornburg Hof / Rothenburg o.d. T. / 19. Juli 1930“.

Darstellung/Blatt : 36 × 51 cm

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt in den äußersten Rändern knickspurig, mit wenigen Löchlein (Reißnagelspuren) sowie einigen kleinen Einrissen (ca. 1 cm) an der linken Blattkante.
Die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung : Aufgrund seiner Größe kann das Aquarell nur in Teilen abgebildet werden.

85 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Deining (Oberbayern). - Aquarell, 1964 (!)

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Alpenvorland / Deining

Aquarell,
unten rechts mit Kugelschreiber signiert und datiert,
rückseitig vom Künstler selbst ortsbezeichnet.

Darstellung/Blatt : 36,5 × 50,5 cm.

Das Aquarell im unteren Bereich gering stockfleckig, zuäußerst an den Rändern teils wasserrandig bzw. farbfleckig.

Es handelt sich hier um eine sehr späte Arbeit des Künstlers, der in den 60er Jahren mit Acryl-Farbe experimentiert hat.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Voralpenland, Egling, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

65 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Gebirgsbach bei Saalbach-Hinterglemm. - Acryl, um 1960 (!)

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Gebirgsbach bei Saalbach-Hinterglemm.

Acryl, um 1960.
Signatur nur schwach sichtbar, rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 51 × 36 cm.

Die schmale weiße Umrandung vom Künstler selbst angelegt, ebendort geringe Beschabungen bzw. Leimreste. – Die Darstellung insgesamt in guter farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Es handelt sich hier um eine sehr späte Arbeit des Künstlers, der in den 60er Jahren mit Acryl-Farbe experimentiert hat.

Kitzbüheler Alpen, Pinzgau, Salzburg, Saalach, Glemmtal

65 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Lautersee mit Wetterstein. - Gouache

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Lautersee mit Wetterstein

Gouache,
unsigniert, jedoch rückseitig vom Künstler selbst ortsbezeichnet
sowie mit Nachlaßstempel.
Um 1920-1930.

Darstellung/Blatt : 28,5 × 31 cm.

Erhaltungseinschränkungen :
Das dünne Papier mit mehreren Einrissen an Ober- wie Unterkante sowie deutlichen Knickspuren in den Ecken. Die Blattränder vom Künstler selbst etwas ungleichmäßig beschnitten.

Grünkopf, Werdenfelser Land, Laintal, Mittenwald, Oberbayern

95 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Voralpenland (evtl. Riegsee). - Aquarell-Studie

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Voralpenland (evtl. Riegsee).

Studie (Aquarell/Bleistift).
Unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1925-1935.

Darstellung/Blatt : 32 × 40 cm.

Das feste Papier an den Rändern etwas wellig sowie mit mehreren stecknadelkopfkleinen Löchlein (Reißnagelspuren). Einige schwache Bleistiftlinien in der Himmelspartie und dem unbemalten Bereich in der Mitte der Darstellung.





Carl Kessler (1876-1968) : Gebirgsbach bei Saalbach-Hinterglemm. - Aquarell

Carl Kessler (1876-1968) : Gebirgsbach bei Saalbach-Hinterglemm.

Aquarell,
signiert sowie rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1925-1935.

Darstellung=Blatt : 51 × 36,5 cm.

Erhaltungseinschränkungen :
Das Blatt stockfleckig – entlang des linken Blattrandes deutlich stärker (siehe Abb.). Das Aquarell ansonsten in farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung : Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Saalbach-Hinterglemm, Pinzgau, Salzburg, Österreich

125 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Verschneite Alm bei Kitzbühel. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Verschneite Alm bei Kitzbühel

Aquarell,
signiert und rückseitig (auf Unterlageblatt) ortsbezeichnet.

Darstellung : 19 × 26,5 cm.
Unterlageblatt : 28,5 × 37 cm

Das Aquarell vom Künstler selbst auf ein festeres Unterlagepapier montiert. Daraus entstanden kleine Fältchen in den unteren beiden Ecken, jedoch kein Leimdurchschlag.

Fingerkuppengroße Bräunung mittig in der Darstellung (rechts neben Brunnen, siehe Abb.) – ansonsten in schöner farbfrischer Erhaltung.
Das Unterlageblatt mit wenigen kaum störenden Stockfleckchen.

Zur Abbildung : Die Schneedarstellung, die auf dem Scan eher violet erscheint, changiert im Aquarell mehr in azur- bzw. türkisblaue Farbtöne.

Carl Kessler wurde 1876 in Coburg geboren. Ab 1899 an der Münchener Kunstakademie. Dort in der Naturklasse von Karl Raupp. Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft (später der Abspaltung, der “Luitpoldgruppe”). Die zeitgenössische Kunstkritik rühmt Kessler als Meister des Aquarells. – Referenzliteratur : Thieme-Becker, Bd. XX, 1927, S. 210. – Dresslers Kunsthandbuch, Bd. II, Bln. 1930. – Ausstellungskatalog aus der Privatgalerie des Prinzregenten Luitpold von Bayern, Mchn. 1913.

125 EUR