Gemälde/Aquarelle

Friederike Michelsen (*1923) : An der Beeke. - Farb-Radierung

Friederike Michelsen (*1923 Düsseldorf) : An der Beeke.

Farbradierung.
Unterhalb der Platte bezeichnet, signiert sowie
mit Widmung: „für Rupert Rosenkranz“.

Darstellung/Plattenrand : 25 × 32 cm.
Blattmaß : 39,5 × 53,5 cm.

Das Blatt in den breiten Rändern etwas angestaubt, mit schwachem Fleckchen im linken Bereich -
die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

Friederike Michelsen (*1923 Düsseldorf – ansässig in Öschelbronn), deutsche Malerin und Graphikerin, freie Künstlerin in Worpswede/Worpsweder Künstlerpresse

48 EUR





Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : Meine Frau / Fridgard Rosenkranz. - Orig.-Lithographie, 1956

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

“Meine Frau”

„Linolitho“ (so bezeichnet),
signiert, betitelt und datiert, (19)56.

Darstellung/Blatt : 17 × 13,3 cm

Aus dem Nachlaß.

Die kleine Lithographie auf deutlich größeres rotes Tonpapier aufgezogen. Dieses mit mehreren Stoßspuren entlang der Kanten, knickspurig sowie gering altfleckig.

Die Darstellung selbst etwas angestaubt – ansonsten in guter Erhaltung.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

48 EUR





Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : Schlafende. - Aquarell, 1955

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

“Schlafende”

Aquarell (Studie),
signiert und datiert, (19)55.

Darstellung/Blatt : 29,5 × 20,5 cm

Aus dem Nachlaß.

Das Blatt etwas angestaubt bzw. gering altfleckig, wenige Randläsuren sowie ein erbsgroßer Ausriss an der linken Blattkante (siehe Abb.).
Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

65 EUR





Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : "Partytime". - Gouache, 1958

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

Party/Tänzer

Gouache (Studie),
signiert und datiert, (19)58.

Darstellung/Blatt : 41,5 × 32,5 cm

Aus dem Nachlaß.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt mit zwei durchgehenden horizontalen Knickspuren, einem erbsgroßen Ausriss an der linken Blattkante sowie zahlreichen, teils auch größeren Farbabplatzungen (siehe Abb.).

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

22 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Abend am Riegsee. - Aquarell (Studie)

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Abend am Riegsee.

Aquarell (Studie).
Unsigniert, jedoch vom Künstler selbst ortsbezeichnet
sowie rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1925-1935.

Darstellung/Blatt : 25 × 36,5 cm.

Das feste Papier mit Blindprägung etwas nachgedunkelt, stock- bzw. farbfleckig. Kleiner Abriss in der unteren linken Ecke sowie stecknadelkopfkleines Löchlein (Reißnagelspuren) unten rechts. Die beiden Bleistiftlinien entlang der linken wie unteren Blattkante vom Künstler selbst gezogen (evtl. Passepartoutausschnitt).

85 EUR





Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : Sitzende Frauen. - 2 Aquarelle, 1954

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

Junge Frauen (sitzend)

2 Aquarelle (Studien),
signiert und datiert, 1954.

Darstellung/Blatt : jeweils 29 × 20,5 cm

Aus dem Nachlaß.

Beide Blätter gering angestaubt sowie entlang der Ränder etwas lichtschattig.
Die Aquarelle ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

95 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Feldkreuz. - Ölstudie

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Feldkreuz zwischen Birken

Öl-Studie (auf bloßer Leinwand ohne Keilrahmen etc.).
Unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.
Um 1920-1930.

Darstellung/Leinwand : 43,5 × 29 cm

Die Leinwand ungleichmäßig beschnitten sowie etwas angestaubt, der relativ dünne Farbauftrag an wenigen Stellen abgeplatzt. Mehrere kleine Löchlein (Reißnagelspuren) in den Ecken bzw. Rändern.

65 EUR





Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : Lesende. - Aquarell, 1955

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

“Lesende”

Aquarell (Studie),
signiert und datiert, (19)55.

Darstellung/Blatt : 28,5 × 20,5 cm

Aus dem Nachlaß.

Das Blatt entlang der Ränder etwas lichtschattig, geringe Knickspuren in zwei Ecken.
Die Darstellung selbst in schöner, farbfrischer Erhaltung.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

65 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Zirbelkiefern (Zirbe) bei Obergurgl. - Aquarell-Studie

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Obergurgel / Zierbelkiefern bei Gurgl

Aquarell (Studie), 1930.
Unsigniert, jedoch vom Künstler selbst ortsbezeichnet und datiert.
Rückseitig Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 32,5 × 43,5 cm.

Das grüngraue Zeichenpapier etwas angestaubt und gering stockfleckig,
an Ecken und Kanten knickspurig.

Zirbelkiefer (Pinus cembra), Arbe, Arve, Zirbel, Gurgl, Ötztaler Alpen

75 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Salzach bei Burghausen. - Aquarell, 1908

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Salzachufer bei Burghausen.

Aquarell,
unsigniert, jedoch vom Künstler ortsbezeichnet und datiert.
Rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 45 × 34 cm.

Das Blatt an Ecken und äußersten Rändern gering knickspurig, winzige Löchlein (Reißnagelspuren) in den vier Ecken. Oben rechts streifenartige Beschabung in der Himmelspartie.
Die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

95 EUR