Rudolf Konopa (1864-1938) : Venetianerin. - Farb- resp. Tonlithographie, 1900

Rudolf Konopa (* 2. Februar 1864 in Wien; † 6. Oktober 1938 ebenda) war ein österreichischer Porträt-, Landschafts-, Stillleben- und Genremaler.

Rudolf Konopa (1864-1938) : Venetianerin.

Lithographie in 3 Farben, 1900.
In der Platte monogramiert :
“R.K. / MCM.”

Am Unterrand der Platte (mittig) :
“Rudolf Konopa / Venetianerin / Kreidezeichnung in drei Farben auf Steinpapier”.

Darstellung : 35,5 × 28 cm
Blattmaß : 40 × 31,5 cm

Auf kräftigem Papier. Das Blatt an der Unterkante nicht ganz gleichmäßig beschnitten.
Die Ränder etwas farb- und wasserfleckig – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.

45 EUR





Karikatur/Satirical Print : König George III. / JUBILEE. - Collage, um 1810

Karikatur/Satire/Satirical Print : JUBILEE

Collage mit König George III. u.a. polit. Persönlichkeiten d.Zeit.

Altkol. Radierung / hand-coloured etching.
London, by Robert Dighton and I.G. Parry, 1810.

Darstellung (Radierung) : 20,5 × 15 cm
Blatt : 48,5 × 31,5 cm.

Deutliche Erhaltungsmängel :
Die Radierung bis hinter den Darstellungsrand beschnitten und auf ein goßes Unterlageblatt aufgezogen, rundherum 9 kleine Farbporträts von zeitgenössischen Herrschern (in Medaillonform) ebenfalls voll verklebt. Unterhalb der Radierung ein Spotgedicht von alter Hand mit Tusche geschrieben.

Das gesamte Blatt angestaubt, stockfleckig, mit mehreren Einrissen. Rückseitig zwei aufgezogene Stahlstiche, deren Leimdurchschlag vorderseits deutlich sichtbar ist (siehe Abb.).

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Lettered: “London Published as the Act directs by I. G. Parry. N° 43, Upper Marylebone Street. October 1st 1810, in the Year of Jubilee.” (vgl. Britisch Museum, Museum nr. 1868,0808.7958 – ausführl. Beschreibung, mit Abb.).

Dargestellte Herrscher: Zar von Russland, Sultan/Osmanisches Reich, Graf Bismark, König v. Portugal, Papst Pius IX., Andrew Johnson (USA), König von Preussen, König von Italien, König von Griechenland





Carl Kessler (1876-1968) : St. Odilien/Odilienberg (Elsass). - Aquarell

Carl Kessler (1876-1968) : St. Odilien/Odilienberg (Elsass)

Aquarell, 1932.
Signiert, ortsbezeichnet und datiert.

Darstellung : 24,5 × 40 cm.
Blatt : 35,5 × 47 cm.

Das Blatt in den breiten Rändern sowie auch innerhalb der Darstellung (Himmelspartie) stockfleckig.
Das Aquarell ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Die Blautöne des Aquarells changieren mehr in ein helles Azurblau.

St. Odilienberg, Kloster St. Odilien, Mont Sainte-Odile, Obernai, Barr, Département Bas-Rhin, Vogesen

95 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Bergsee (evtl. Davosersee/Davos?) - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Bergsee (evtl. Davosersee/Davos?)

Aquarell-Studien (2 Bätter aus einem Skizzenheft).

Nicht signiert od. ortsbezeichnet, um 1910-1920.
Verso mit Atelierstempel des Künstlers.

Blattgröße : 19,3 × 22 cm.

Zwei vermutlich zusammengehörige Blätter aus einem Skizzenheft. Am Mittelfalz jeweils deutliche Knickspuren, rückseitig Reste bzw. Spuren der früheren Einbindung (siehe Abb. 2). Beide Blätter angestaubt/altfleckig – die Farben jedoch immer noch frisch.

1 Blatt rückseitig mit einer weiteren Aquarellstudie sowie Bleistiftskizzen (siehe Abb.), das andere nur auf einer Hälfte bemalt.

Alle Studien mit Farbangaben innerhalb der Darstellung.

Carl Kessler wurde 1876 in Coburg geboren. Ab 1899 an der Münchener Kunstakademie. Dort in der Naturklasse von Karl Raupp. Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft (später der Abspaltung, der “Luitpoldgruppe”). Die zeitgenössische Kunstkritik rühmt Kessler als Meister des Aquarells. – Referenzliteratur : Thieme-Becker, Bd. XX, 1927, S. 210. – Dresslers Kunsthandbuch, Bd. II, Bln. 1930. – Ausstellungskatalog aus der Privatgalerie des Prinzregenten Luitpold von Bayern, Mchn. 1913.

95 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Nadelbäume. - Bleistift

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Nadelbäume

Bleistift-Skizze,
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.
Um 1900.

Darstellung : ca. 16,5 × 15 cm.
Blatt : 31,5 × 24 cm.

Das Blatt angestaubt, gering stockfleckig sowie mit einigen Handhabungsspuren und Randläsuren.

Typische Studie des jungen Carl Kessler, der 1899 Schüler an der Kgl.-Sächsischen Kunstgewerbeschule in Dresden war.

45 EUR





Clara Ege, geb. Mohr (Flensburg 1897 - München 1990) : Messaria / Santorini. - Zeichnung, 1966

Clara Ege, geb. Mohr (Flensburg 1897 – München 1990) : Messaria / Santorini /Thira

Zeichnung, 1966.
Signiert, datiert und ortsbezeichnet.

Darstellung : 22,5 × 32,5 cm.
Unterlageblatt : 30,5 × 43 cm.

Die Zeichnung an der Oberkante auf ein schlichtes Unterlageblatt montiert – erbsgroßer Leimdurchschlag oben rechts auch bildseits merklich.
Die beiden oberen Ecken desweiteren knickspurig – die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Das Unterlageblatt teils wellig, an der äußersten rechten Kante lichtschattig, mit kleinem Einriss.

Santorin, Griechenland, Greece, Kykladen, Thira, Thera‚ Südliche Ägäis

35 EUR





Clara Ege, geb. Mohr (Flensburg 1897 - München 1990) : Rom/Palatin/Monte Celio. - 3 Aquarelle, 1951

Clara Ege, geb. Mohr (Flensburg 1897 – München 1990) :

Rom / Palatin / Zirkus Maximus / Monte Celio

3 Aquarelle, 1951.
Signiert sowie auf Rückseite u. Unterlageblatt ortsbezeichnet.

Darstellungen : je ca. 16,5 × 23 cm
Unterlageblätter : 29,5 × 42 cm

Die Aquarelle jeweils an den Ecken auf schlichtes Unterlageblatt montiert (kein Leimdurchschlag o.ä.).
Die Unterlageblätter rundum knickspurig, teils mit kleinen Einrissen sowie gering altfleckig.

Die Aquarelle selbst in schöner farbfrischer Erhaltung.

Mons Palatinus, Monte Palatino, Kapellen Silvia, St. Andrea, Santa Barbara, Basilika Santi Andrea e Gregorio al Monte Celio, San Gregorio Magno

90 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Klosters-Serneus (Schweiz). - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Bei Klosters

Aquarell auf dünner Pappe,
unsigniert, doch rückseitig mit Atelierstempel.
Um 1920-1925.

Darstellung : 25,5 × 36 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das Aquarell insgesamt nachgedunkelt und durchgehend stock- bzw. altfleckig. In einer vertikalen Linie verlaufende Pünktchen entlang der linken Kante (siehe Abb. 2), feine Kratzspur (ca. 5 cm) mittig oberhalb der Hütten. Die Ecken und Kanten rundum berieben.

Region Prättigau-Davos, Kanton Graubünden

145 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Winterliche Bäume. - 2 Studien

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Winterliche Bäume

2 kleine Studien (Bleistift/Aquarell),
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : jeweils ca. 17,5 × 11,5 cm.

Beide Blätter an der linken Kante unregelmäßig bzw. mit Abrissen.
Die Bleistiftzeichnung lediglich am äußersten oberen Blattrand leicht gebräunt.

Das Papier der Aquarellstudie nachgedunkelt, mit deutlichen Bräunungen entlang der linken wie rechten Blattkante.

beschneite Bäume

55 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Schneerose (Helleborus niger). - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Schneerose (Helleborus niger)

Aquarell (Studie) um 1920.
Ohne Signatur, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Blattgröße : 17,5 × 25 cm.

Das Blatt mit wenigen winzigen Löchlein (Reißnagelspuren) im Randbereich sowie einigen schwachen Fingerknicken – die Darstellung selbst in farbfrischer Erhaltung.

Beigegeben eine weitere Studie mit Schneerosenblättern.

Christrose, Weihnachtsrose, Nieswurz, Helleborus, Hahnenfußgewächse, Ranunculaceae

35 EUR






Weiter Weiter Weiter